Menu:

Updates:

22.03.2014:
Version v1.2.

Auszeichnung:

Die Goldschmiede Kastner erhielt als einziger Betrieb in Bamberg die europaweite Auszeichnung zur "1a-Goldschmiede". Geschäftsührer Gerald Kastner und sein engagiertes Mitarbeiterteam bedanken sich bei den Geschäftspartnern und langjährigen Stammkunden.

weiterlesen »

Externe Links:

In Verantwortung der jeweiligen Betreiber

Bamberg-Weltkulturerbe-Schmuck - "Bamberg zum sammeln"

Die Idee war einfach und nahe liegend. Charms und Beads für die so genannten Bettel oder Sammel-Armbänder mussten her. Nachdem das „ Apfelweibla“ und der „ Zwiebeltreter“ in Schmuckform, bei Liebhabern weltweit großen Zuspruch findet,war der Gedanke, diese Idee weiter dies auszubauen und anzubieten, nicht weit.

Doch was gibt es schon in dieser Richtung in Bamberg, das war die Frage. Also machte sich Gerald Kastner eines Tages auf den Weg, als „Tourist“ Bambergs Geschäfte, Souvenir und Andenken-Läden in der Altstadt und drumherum speziell nach solchen Schmuckstückchen abzusuchen, ohne Erfolg! Da musste sich schnellstens etwas ändern.

Noch am gleichen Tag, wurde eine Liste angelegt, von den Dingen, welche man am Liebsten von Bamberg in Erinnerung behalten oder mitnehmen möchte, Bauwerke und Skulpturen, welche einfach zu Bamberg gehören. Das sind halt einmal, der „Dom“, der „Bamberger Reiter“ hoch zu Ross oder auch nur sein „Kopf“.

Example image - aligned to the right

Dazu gehören „Michelskirche“, Altenburg“ und das „ Alte Rathaus“, ebenso wie die „Humsera“, der „Gobelmoo“, ETA-Hoffmann“, mit seinem Kater Murr auf der Schulter und natürlich unsere „Kunni“ auf der Unteren Brücke. Diese Bamberg-Motive wurden dann in feinster Kleinsthandarbeit über ein halbes Jahr hinweg, künstlerisch kreiert, hergestellt und in 925 Sterling-Silber veredelt und produziert.

Das Ergebniss ist ab sofort bei der www.goldschmiede-kastner in der Wunderburg zu bewundern und zu erwerben. Übrigends, für Männer lassen sich die Motive auch als Anstecknadel oder evtuell als Kravattenschieber gut ansehen, da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

/div>